Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

"Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schöne Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode, um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden."
(Paul Auster)

Ostern 2015 veranstaltete „Menyiwa da wo do“ zusammen mit seinen Partnern, dem Ghana Education Service, Twerampon Traditional Dancing and Drumming Group und ImehDonFoundation das von der Bingo! Umweltlotterie geförderte Internationale Kunst und Kultur Festival in der St. Monica Junior High School, Cape Coast.

Die kulturelle Veranstaltung hatte einerseits kulturelle Bildung zum Ziel, darüber hinaus diente sie als Lern- und Auseinandersetzungsprozess mit sich, der Umwelt und der Gesellschaft. Dadurch soll die Fähigkeit zur kulturbezogener Kommunikation und zur Teilhabe in der Gesellschaft insgesamt gestärkt werden.

Während dieses Festivals hatten mehr als 500 Kinder und Jugendliche Gelegenheit, sich und ihre Fähigkeiten zum Ausdruck zu bringen.

Unter Anleitung der lokalen Fachkräfte und Lehrer wurden Workshops in verschiedenen Disziplinen angeboten.

Vom Kunstkurs über Tanzen und Trommeln wurde Schauspiel und Gesang dargeboten. Viele Zuschauer kamen von Außerhalb, um an den angebotenen Aktivitäten teilzunehmen. Das Festival war ein voller Erfolg mit neu gesammelten Eindrücken und Erfahrungen.

Das Festival diente als Auftakt zu weiteren außerschulischen Aktivitäten zu Kunst und Kultur im Angebot von „Menyiwa da wo do“ zusammen mit ihren Partnern.

 

Report on Festival

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?